nilpeter-logo-mobile.png
nilpeter-mobile-icon-navigation.png
download-icon
Search
nilpeter-logo-2013.png
Header-Seit1919.gif

Wir bringen Sie auf das „NEXT“ Level

Mit einem starken Fokus auf Technologie und Innovation bringen Sie die 500 Nilpeter Mitarbeiter auf das „NEXT“ Level. Wir optimieren Ihre Produktionseffizienz und mit neuen, interessanten Lösungen im Druckprozess bieten wir beste Voraussetzungen, um Ihnen einen Mehrwert und Wettbewerbsvorteil am Markt zu verschaffen.
Erfahren Sie Fortschritt und echte Innovation mit Nilpeter, dem weltweit führenden Hersteller von Schmalbahn-Drucklösungen.

100 Jahre Erfahrung

Mit fast 100 Jahren Engineering, Know-How und globalen Branchenkenntnissen steht Nilpeter für hervorragende Qualität, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit, in allen Druckverfahren, Arbeitsbreiten, Substraten und Märkten. Unsere flexiblen und leistungsstarken Drucklösungen sind speziell auf Ihre sich ständig verändernden Kundenanforderungen zugeschnitten. Beste Voraussetzungen für Sie, Ihren Kunden innovative Etiketten- und Verpackungslösungen anbieten zu können.

Um Ihre lokalen Bedürfnisse schnell und kompetent zu erfüllen, ist Nilpeter mit den wichtigsten Produktionsstandorten in Europa und den USA sowie Niederlassungen, Zweigstellen und Vertretungen in über 65 Ländern ein weltweiter Partner für komplette Drucklösungen.

Meilensteine

Als lokaler Druckmaschinenhersteller im Jahr 1919 gegründet, hat sich Nilpeter zu einem internationalen Unternehmen mit globaler Ausrichtung entwickelt. Nilpeter hat die Entwicklung in der Etikettenindustrie maßgeblich mitgestaltet und viele der Innovationen, die die Etikettendruckindustrie geprägt haben mitentwickelt – Innovationen wie die Entwicklung von UV-Flexodruck, „Drop-in“ rotativen Siebdruck sowie die erste Offsetdruckmaschine auf Plattformbasis, mit Sleeves Technologie im Offsetverfahren. Nilpeter ist in kontinuierlicher Bewegung, um technologische Innovationen voranzutreiben.

Heute bietet Nilpeter eine Reihe gut durchkonzipierter Drucklösungen mit dem Ziel, ihren Kunden die bestmöglichen Drucklösungen für die ständig wechselnden Anforderungen des Marktes  zu bieten.

Machen Sie mit uns einen kurzen Spaziergang durch die Nilpeter Geschichte.

1919

Ursprünglich unter dem Namen C.A. Nielsen & Petersens Maskinfabriker A/S, Nilpeter A/S in Kopenhagen, Dänemark, gegründet.

Die 20er und 30er

Die ”Simplex” Druckmaschine wurde als weiterentwickelte Semi-Rotative Buchdruckmaschine zum Herstellen von Tickets und Etiketten erneut vorgestellt.

Eine weitere Maschine, die "Viking Dominator" wurde entwickelt.

Stanley Avery entwickelte ein neuartiges selbstklebendes Material in den USA, welches auch später in Europa vorgestellt wurde.

Sowohl die ”Simplex” wie auch die ”Viking Dominator” wurden zu einem starken Standbein in der neu entstehenden europäischen Etikettenindustrie.

Die 60er und 70er

Die Produktion wird nach Slagelse, außerhalb von Kopenhagen, verlagert. Gleichzeitig wird eine internationale Verkaufs- und Serviceorganisation aufgebaut.

Eine neue Baureihe der ”Simplex”, die S-330 als Kombinationsmaschine (Buchdruck und Siebdruck) wird erfolgreich in den Markt eingeführt.

Nilpeter stellt die erste  Flexodruckmaschine, die Rotolabel F-200 vor. Dieses Konzept der Nilpeter Baureihe Rotolabel F-200  wird zu einem Meilenstein in der Entwicklung von Flexodruckmaschinen und die Grundlage der heutigen Flexo-Rotationsdruckmaschinen.

Die 80er

Die Buchdruckmaschine B-200 wird vorgestellt – nun können auch die gleichen Papierbreiten und Stanzwerkzeuge wie für die S-330 verwendet werden.

Im Jahr 1981 verlässt der damalige Geschäftsführer und Inhaber von Nilpeter, A. Eriksen, das Unternehmen und macht den Weg frei für die nächste Generation, Lars Eriksen.

Nilpeter’s neue Produktions- und Verwaltungsgebäude werden gebaut. Das Konzept der offenen Architektur, ohne verschlossene Türen und Büros, erlangt weltweit positive Anerkennung für ein innovatives Design. 

Die 90er

Es beginnt die Zeit der breiteren Maschinen. Die F- und B-200 Modelle sind die Basis für die neuen und breiteren F-3000 und B-3000 Maschinen.

Nilpeter entwickelt den UV-Flexo und bietet die Möglichkeit, diesen mit konventionellem Flexodruck zu kombinieren. Zur Entwicklung eines gemeinsamen rotativen Siebdrucksystems wird eine Zusammenarbeit mit Stork vereinbart.

1996 – Als einer der ersten ”narrow web” Druckmaschinenhersteller befasst sich Nilpeter mit der bis dahin noch völlig neuen Digitaldrucktechnologie und schließt eine Allianz mit der Firma Xeikon aus Belgien, ein Pionier im Digitaldruckgeschäft. Es wird die Nilpeter DI-3300 vorgestellt.

2000

Nilpeter stellt sein durchdachtes ”TOTAL PERFOMANCE” Konzept vor – entwickelt um unterschiedlichste Drucktechniken, Arbeitsbreiten, Substrate und Anwendungen bedienerfreundlich zu handhaben.

Neue Verkaufsstützpunkte werden in Thailand (Bangkok) und China (Peking, Hong Kong, Shanghai und Shenzhen) eröffnet.

2001

Nilpeter kauft die im Markt bekannte Firma Rotopress in Cincinnati, USA und etabliert damit eine solide Basis für den gesamten amerikanischen Markt.

2005

Auf der LabelExpo 2005 in Brüssel wird die FA-Linie für unterschiedliche Bahnbreiten präsentiert. Unter Verwendung von modernsten Technologien – die FA Linie verfügt über einen direkten Servo-Antrieb, separate Kühltrommeln und zukunftsweisende Software Architektur – wurde eine Maschine für Multi-Substrate entwickelt, die dem Kunden eine hohe Wettbewerbsfähigkeit bietet.

2006

Die FB-Linie geht ”Servo” auf die LabelExpo in Chicago und unterstreicht einmal mehr ihren Ruf als ein  ”Arbeitspferd” von hoher Qualität. Allein auf der Messe wurden 2006 über 10 Maschinen an Kunden verkauft.

2007

Nilpeter etabliert einen regionalen Produktionsstandort für die FBR-Line in São Paulo, Brasilien. Zur LabelExpo in Brüssel präsentiert sich Nilpeter mit dem "People-to-People" Konzept für Dienstleistung und Kundennähe. Markteinführung der neuen MO 4 Offset-Kombinationsmaschine auf Plattformbasis mit revolutionärer Sleeve-Technologie. Markteinführung der Nilpeter Caslon, ein auf 4 Farben InkJet basierendes Kombinations-Druckkonzept.

2008

Die FG-Linie wird mit großem Erfolg auf der LabelExpo America in Chicago vorgestellt und Nilpeter USA Inc. erweitert seine Produktionskapazität. Nilpeter stellt das ”Joint Venture” Unternehmen Nilpeter India Pvt. Ltd. – der erste Produktionsstandort außerhalb Europa und Amerika – vor.

2009

Das GP-4 Tiefdruckmodul wird vorgestellt.

Nilpeter gründet Nilpeter Middle East in Dubai.

Nilpeter USA eröffnet das neue Technologie Center in Cincinnati, Ohio.

2010

Nilpeter eröffnet das neu konzipierte Technologie Center in Dänemark. 700 Quadratmeter Fläche bieten eine ideale Plattform, um Innovationen und neue Technologien praxisnah zu testen.

2011

Die FB-4 Einheit für Prägen und Heißfolienanwendungen wird vorgestellt. 

2012

Nilpeter Andina in Peru wird gegründet, um die Staaten Kolumbien, Ecuador und Peru zu betreuen.

Die FA-4* und FB-3 mit bahnbrechender Technologie werden vorgestellt.

2013

Nilpeter India eröffnet sein eigenes Technologie Center in Chennai, Indien. 






NILPETER GmbH

Rodenbecker Strasse 25

32427 Minden

Deutschland

Tel. +49 571 / 38 83 38 0

Fax +49 571 / 38 83 38 20

Email: e-mail@nilpeter.de

Nilpeter_website_2017_LinkedIn
Nilpeter_website_2017_Twitter
Nilpeter_website_2017_YouTube
Nilpeter_website_2017_Instagram
Nilpeter_website_2017_RSS

Copyright © 2017 Nilpeter A/S All right reserved