nilpeter-logo-mobile.png
nilpeter-mobile-icon-navigation.png
download-icon
Search
Nilpeter_Nye_Top_150dpi_Web-Bannere5.jpg
Page 1 of 8 Next
PRATI - atb hat die erste PRATI VegaPlus erfolgreich in Betrieb genommen
Die Firma atb GmbH, ein Mitglied der Barthel Gruppe, hat ihre erste PRATI VegaPlus mit integriertem StarPlus NonStop Turret am Standort Herne erfolgreich in Betrieb genommen. 
nilpeter-expand
nilpeter-collapsed
Image collection:

Die Maschine, in einer Arbeitsbreite von 530mm, ist mit einem vollautomatischen Messersystem 'FastCut' und einem hochproduktiven 4-Spindel (Turret) Aufwickler für die effiziente Produktion von blanko Etiketten ausgestattet. Die VegaPlus Baureihe ist vollmodular und vielseitig in der Integrierbarkeit der Module z. B. InkJet, Kontrollmodul, Flexodruckwerke, Stanzmodule in unterschiedlichen Konfigurationen. 

Jede Funktion kann genau an die Anforderung des einzelnen Kunden angepasst werden. Die Baureihe ist auch als Booklet Variante zur Produktion von Multilayern und Booklets verfügbar. Im Namen der Nilpeter GmbH kommentiert Thorsten Saathoff die Entscheidung: "Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Mischa Barthel und Herrn Andreas Puzik für das Vertrauen in PRATI und die Nilpeter GmbH für die Möglichkeit die erste PRATI bei atb zu installieren." Im Stammhaus der Barthel Gruppe in Essen produzieren bereits einige PRATI Maschinen für die unterschiedlichsten Anwendungen.

Die Barthel Gruppe ist eine mittelständische Unternehmensgruppe mit 500 Mitarbeitern und als solche eine feste Größe auf dem europäischen Etikettenmarkt. Seit ihrer Gründung im Jahre 1984 erfreut sich die Barthel GmbH, die mittlerweile als Gruppe insgesamt acht Unternehmen umfasst und täglich an sechs Standorten etwa 300.00 qm² Etiketten produziert, eines stetigen Wachstums. 

GM feiert 40 Jahre Innovation in der Veredelung
Am 1. Mai 2021 feierte GM, das 1981 von der Familie Nielsen gegründet wurde, sein 40-jähriges Bestehen. GM ist nach wie vor ein Familienunternehmen und hat in den letzten drei bis vier Jahren ein besonders schnelles Wachstum erlebt.
nilpeter-expand
nilpeter-collapsed
Image collection:

PRESSEMITTEILUNG

Birkerød, Dänemark: Der führende Hersteller von Veredelungsanlagen Grafisk Maskinfabrik A/S (GM) hat einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens erreicht. Am 1. Mai 2021 feierte der dänische Hersteller, der 1981 von der Familie Nielsen gegründet wurde, sein 40-jähriges Bestehen. Das Unternehmen ist nach wie vor ein Familienbetrieb.

Um dieses Wachstum zu unterstützen, bezog GM im vergangenen Jahr eine brandneue 9.000 Quadratmeter große Fabrik in Birkerød, nördlich von Kopenhagen, und hat damit die Kapazität mehr als verdoppelt. Logistik, Lagerhaltung und Produktion wurden nach den Prinzipien der LEAN-Fertigung eingerichtet, ein großes Ersatzteillager mit über 40.000 Teilen wurde automatisiert und ein neuer Showroom mit den aktuellsten Maschinenlinien steht bereit, um Kunden persönlich zu empfangen oder virtuelle Demos professionell abzuhalten. 

"Es ist eine große Leistung, 40 Jahre im Geschäft zu erreichen, und ich freue mich, sagen zu können, dass GM stärker denn je ist.", sagt CEO Uffe Nielsen, der das Unternehmen seit 2017 leitet, als seine Eltern, Erik und Randi Nielsen, in den Ruhestand gingen und die Zügel an die nächste Generation übergaben.

Mit mehr als 6.000 Maschinen in Betrieb weltweit, hat GM Niederlassungen in den USA, Lateinamerika und Großbritannien, zusammen mit einem Netzwerk von Vertretern und einem großen Team von globalen Ingenieuren, um Kunden zu unterstützen. 

Zu den bedeutenden Meilensteinen in den vier Jahrzehnten gehört die Einführung einer Digital Finishing-Linie in den 1990er Jahren. Heute bietet GM eine Reihe verschiedener Modelle für den Markt für Etiketten und flexible Verpackungen an, von den beliebten Kompaktsystemen DC Nano und Mini bis hin zur Hochleistung-Etikettenverarbeitungslinie in der Premiumklasse, die mit einer Vielzahl von Modulen konfiguriert werden kann und einen hohen Automatisierungsgrad aufweist.

Er schließt: "Ich möchte diese Gelegenheit auch nutzen, um all unseren geschätzten Geschäftspartnern für ihr Vertrauen in uns und unsere Produkte zu danken und dafür, dass sie diese großartige Reise mit uns teilen. Alleine hätten wir das nicht geschafft."

Nilpeter - Virtuelle Demo und Schulung für 42 UPM Raflatac-Mitarbeiter
Im Januar 2021 führte Nilpeter eine Zoom-basierte Demo und Schulung für 42 Mitarbeiter des globalen Lieferanten von Etikettenmaterialien UPM Raflatac durch - das jüngste Ergebnis einer engen Partnerschaft zwischen den beiden marktführenden Unternehmen.
nilpeter-expand
nilpeter-collapsed
Image collection:

Die von Michael Drasch, Technical Support Manager bei UPM Raflatac und Dan Wissing, Area Sales Manager bei Nilpeter A/S, ins Leben gerufene Veranstaltung befasste sich ausführlich mit dem Portfolio von Nilpeter, von den Möglichkeiten der Bedruckstoffe bis hin zu den Spezialgeräten. 

Eine Gelegenheit unsere Lösungen zu zeigen

"COVID-19 hat uns zweifellos vor Herausforderungen gestellt, Kunden ein optimales Demo-Erlebnis zu bieten. Flexibilität bei der Organisation von Demonstrationen und Schulungen für unsere Kunden und Geschäftspartner ist gefragt, daher führen wir seit März 2020 viele Online-Demos durch.", so Dan Wissing. "Wir wurden von Michael Drasch kontaktiert, der uns fragte, ob wir eine Online-Schulung für sein Team arrangieren könnten, um Schmalbahn-Offset-, Flexo- und Digitaldrucktechnologien zu demonstrieren und Details über wertschöpfende Druckverfahren zu vertiefen. An der Sitzung nahmen mehrere Teilnehmer an verschiedenen Standorten in ganz Europa teil, und obwohl die Techniker und Mitarbeiter von UPM die Geräte nicht persönlich "zum Anfassen" erleben konnten, gaben uns die Online-Demonstrationen dennoch die Möglichkeit, dem technischen Team unsere Lösungen zu zeigen und ihre Fähigkeiten auszubauen. So wollen wir sicherstellen, dass unsere gemeinsamen Kunden die bestmögliche Unterstützung erfahren.", fährt er fort. 

"Die Koordination, Planung und Schulung war ein großer Erfolg, und wir freuen uns auf weitere Sitzungen in der Zukunft.", fügt Dan Wissing hinzu. 

Neue Einblicke in die technologischen Möglichkeiten

"Diese gemeinsam mit Nilpeter organisierte virtuelle Schulung hat uns bei UPM Raflatac einen neuen Einblick in die technologischen Möglichkeiten beim Drucken und Verarbeiten gegeben. Die Zusammenarbeit mit Dan Wissing beim Wissensaustausch über die Auswahl des richtigen Haftmaterials, den optimalen Druck und die Verarbeitung ist von großem Wert.", sagt Michael Drasch, UPM Raflatac Technical Support Manager. 

Professionelle Online-Live-Demonstrationen

In unserem Technology-Center von Nilpeter A/S im Headquarter stehen jederzeit die neueste FA-Linie und Digitaldruckmaschine zur Vorführung bereit. Sind Sie an einer Online-Live-Demonstration der Nilpeter-Maschinen interessiert? Gerne organisieren wir Ihr persönliches exklusives Demo-Erlebnis. 

GM - Druckerei W. Medinger veredelt jetzt mit einer GM HOT330FB

Die Druckerei W. Medinger GmbH aus Wöllstein nutzte den Vorteil eines Upgrades ihrer bestehenden Produktion für die Veredelung von hochwertigen Etiketten mit einer "stand alone" Heißfolienprägung von GM. In weniger als acht Stunden hat unser Team eine neue kompakte HOT330FB installiert, und nach zwei weiteren Trainingstagen ist das Team bei der Druckerei W. Medinger bereit Ihre Etiketten, primär für das Weinsegment, hochwertig zu veredeln. Danke an das gesamte Team! 

nilpeter-expand
nilpeter-collapsed
Image collection:

Zur HOT330FB:

Wenn Sie höchste Ansprüche auf Qualität der Heißprägung legen, ist das Flachbettverfahren die beste Wahl. Die GM HOT330FB verfügt über eine 50-Tonnen-Präzisionsheißprägung mit der Sie großartige Veredelungsergebnisse erzielen. Die Maschine kann für Folienprägung kombiniert mit Blindprägung in nur einem Durchgang eingesetzt werden. Features wie ein schwenkbarer Folienturm, zwei Folienabwickelwellen mit Servo-Steuerung zur Foliensparfunktion, In-Register Prägung von Hologrammen und weitere intelligente Lösungen bieten Ihnen die Möglichkeit, hochwertige Etiketten mit großartigen Veredelungsergebnissen zu produzieren. 

Stechen Sie aus der Masse hervor. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen oder ein Angebot. Gerne stellen wir Ihnen die Maschine in einer Live-Demonstration vor.


Highlights

  • Servo-Registersystem
  • Einfaches Laden von Platte und Gegenplatte im heißen Zustand
  • Grafischer Touchscreen mit Etikettenzähler, Meterzähler, Alarmen und mehr
  • Schwenkbarer Folienturm und Foliensparfunktion
  • Fernwartungszugriff
  • Läuft Offline oder wahlweise Inline mit GM-Verarbeitungsmaschinen
Neue Möglichkeiten mit der HOTFB von GM

Sich gerade in diesen Zeiten von anderen Unternehmen am Markt zu unterscheiden und seinen Kunden einen Vorteil zu bieten, ist eine große Herausforderung, kann aber auch eine Chance sein. 

Uffe Nielsen, CEO von GM, und wir möchten Ihnen eine Möglichkeit vorstellen, neue Produkte zu entwickeln oder bestehende Produkte effizient zu veredeln und somit Ihre Kunden optimal zu bedienen. 

nilpeter-expand
nilpeter-collapsed
Image collection:

In einer persönlichen Videobotschaft stellt Ihnen Uffe Nielsen die Heißfolieneinheit HOTFB330 im Überblick vor. Des Weiteren finden Sie in diesem Artikel einige digitale "Druckmuster", die auf der HOTFB330 produziert wurden. Gerne senden wir Ihnen Originalmuster zu, um die Qualität des Systems mit eigenen Händen und Augen bewerten zu können. 

Zur Bestellung der Etiketten schreiben Sie uns gern HIER eine E-Mail unter Angabe Ihrer Adresse und der gewünschten Etiketten, welche Sie unten aus der Übersicht wählen können. 

Die Heißfolieneinheit HOTFB330 von unserem Partner GM verfügt über eine 50-Tonnen-Präzisions-Heißprägefunktion und kann sowohl inline als auch offline eingesetzt werden. Es handelt sich um eine kompakte Maschine, die Substrate mit Bahnbreiten zwischen 50 und 330mm und einer Stärke von 50 bis 200µ bearbeitet. Funktionen wie drehbarer Folienturm, Foliensparfunktion, Servoregister, elektronische Temperaturregelung und BST-Ultraschall-Webguide sind Standard, während ein Touchscreen eine einfache und intuitive Bedienung bietet. 

Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen oder für einen persönlichen Demotermin mit Ihrem Material virtuell oder persönlich in Dänemark bei Uffe Nielsen und seinem Team.


Hier gehts zum Video:

GM 330 HotFB Video2


"Wir sind sehr zufrieden mit der Prägeeinheit von GM. Die Maschine ist einfach und schnell einzurichten und der hohe Prägedruck im Zusammenspiel mit der fein einstellbaren Druckbeistellung ermöglicht sehr schöne Resultate auch bei großen und heiklen Prägesujets."

Rene Kern - Geschäftsführer Kern-Etiketten AG


Etikett Nr. 1

Etikett Nr. 1-1 


Etikett Nr. 2

Etikett Nr. 3


Etikett Nr. 3

Etikett Nr. 2

PRATI: Erfolgreiche FAT für weitere drei Maschinen für den DACH Markt
In der vergangenen Woche wurden gleich drei weitere Maschinen bei PRATI in Italien erfolgreich abgenommen.
nilpeter-expand
nilpeter-collapsed
Image collection:

Dabei handelt es sich um komplexe Anlagen für den Pharma-, Digital- und Bookletbereich. Unser Team hat dabei zusammen mit den Kollegen von PRATI einen guten Job gemacht! Die Installation erfolgt durch unser Technik-Team zeitnah innerhalb der nächsten Wochen. Wir freuen uns über den gemeinsamen Erfolg mit unseren Kunden. 


GM - Interview mit Uffe Nielsen (INKISH)

"Wir passen Basismodelle an die Bedürfnisse unserer Kunden an." - Uffe Nielsen, Director Grafisk Maskinfabrik (GM) im Interview mit Morten B. Reioft vom Online Fachportal INKISH.

nilpeter-expand
nilpeter-collapsed
Image collection:

Weitere Informationen zu dem Unternehmen bietet der "GM-Tech-Talk", ein YouTube-Kanal, der technische Aspekte der Veredelungs- und Verarbeitungs-Maschinen von GM anschaulich demonstriert. Der Kanal baut auf die langjährige Erfahrung von Uffe Nielsen, CEO von Grafisk Maskinfabrik A/S und seinem Technikteam auf. Dort werden nicht nur Maschinen vorgestellt, sondern auch allgemeine technische Fragen im Zusammenhang mit der Veredelung von Etiketten und flexiblen Verpackungen erörtert. Wir werden zukünftig in unserem Newsletter vereinzelt Themen aufnehmen und das Video für unsere Kunden und Newsletter-Abonnenten bereitstellen.

Hier gehts zum Video:

GM Inkish 2

INKISH.TV ist ein Online-TV-Kanal für und über die Druckindustrie. Sie finden Videos über Personen, Ereignisse, Unternehmen und Technologien. 

Konica Minolta / GM - "Labels goes Digital" mit Flexo & lebensmittelecht
Die Nachfrage nach einem einfach bedienbaren und gleichzeitig qualitativ hochwertigen Digitaldrucksystem, zum Einstieg in den digitalen Etikettenmarkt, nimmt stark zu. Mit der AccurioLabel 230 können Druckereien noch besser auf die wachsenden Marktanforderungen nach kleineren Auflagen und mehr Individualität reagieren. 
nilpeter-expand
nilpeter-collapsed
Image collection:

Die Nilpeter GmbH und Konica Minolta haben bereits im vergangenen Jahr erfolgreich im Service für die GM (Grafisk Maskinfabrik, ein Partner der Nilpeter GmbH) Weiterverarbeitungssysteme an der Konica Minolta Produktionslinie zusammengearbeitet. Seit dem 1. September 2020 ist nun eine umfassende Partnerschaft im Vertrieb und Service der beiden Unternehmen für die Länder Deutschland und Österreich beschlossen, um steigenden Kundenanforderungen noch besser zu entsprechen. 


Jetzt auch mit Flexowerk

Konica Minolta bietet für seine AccurioLabel-Drucksysteme eine optionale Flexodruckeinheit an, um die Inline-Produktion von Weiß und anderen Farben zu ermöglichen.

Die Flexodruckeinheit wurde in Zusammenarbeit mit dem europäischen Fertigungspartner Konica Minolta und dem dänischen Unternehmen Grafisk Maskinfabrik A/S (GM) entwickelt. Sie richtet sich an Etikettenkonverter, die auf der Suche nach einer Hybrid-Komplettlösung zur Ergänzung ihrer High-End-Digitaldrucksysteme sind.

Das Flexodruckwerk für die AccurioLabel verwendet Standard-Flexofarben. In Kombination mit dem bereits erhältlichen Overprinting-Kit ermöglicht sie einen Inline-Überdruck von Weiß oder jeder anderen Farbe mit Registersteuerung. 


TÜV zertifiziert Simitri® HD E als lebensmittelecht

Der TÜV zertifizierte den Toner Simitri für die AccurioLabel von Konica Minolta als lebensmittelecht. Da polymerisierte Tonerpartikel extrem klein sind, wird weniger Toner benötigt als bei pulverisiertem Toner; folglich werden weniger Rohstoffe verbraucht. Gleichzeitig wird Simitri HD Polymerisationstoner bei niedrigerer Temperatur fixiert. Beide Aspekte tragen zu einer Senkung des Energieverbrauchs und dementsprechend reduzierten CO2-Werten bei.


Die AccurioLabel im Überblick

  • Druckgeschwindigkeit von bis zu 23,4 m/Min
  • Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi x 8 Bit mit 256 Graustufen in 1 Pixel 
  • Einfache Bedienung
  • Keine Vorbehandlung von Substraten erforderlich
  • Farbdichtesteuerung
  • Simitri® HD E Toner Technologie
  • Overprinting-Funktion
  • Robustes Maschinenkonzept in Zusammenarbeit mit Grafisk Maskinfabrik A/S 

Die AccurioLabel 230 unterstützt Substratbreiten von 250 mm bis 330 mm und verarbeitet dabei die meisten Papiere und Haftmaterialien wie PP, PET, YUPO mit einer Grammatur von 81 bis 256 g/m² und einer Stärke von 120 bis 160 µm. Die maximale Druckauflösung ist mit 1.200 dpi bei 8 Bit Farbtiefe angegeben.

Grafisk Maskinfabrik (GM) bezieht neuen Standort
Unser Partner, die Grafisk Maskinfabrik, expandiert und zieht in ein neues Produktions- und Verwaltungsgebäude. Die bisher auf drei Standorte verteilte Grafisk Maskinfabrik wird zukünftig in einem modernisierten und erweiterten Gebäudekomplex am gleichen Standort in Birkeroed zusammengefasst.
nilpeter-expand
nilpeter-collapsed
Image collection:

Die neue, große, moderne Produktionsanlage mit einer Fläche von 9.000 m2 wird die derzeitige Kapazität mehr als verdoppeln. Logistik, Lager und die Produktionshalle sind perfekt auf einen reibungslosen Produktionsablauf nach den Prinzipien des Lean Manufacturing vorbereitet. Die Fläche ermöglicht die Produktion von über 50 Maschinen gleichzeitig. Das Lager hat eine Kapazität von über 40.000 Ersatzteilen und ist größtenteils automatisiert. Die Produktionshalle wurde in Fertigungszonen unterteilt, die den einzelnen Maschinenlinien zugeordnet sind, wobei die Anlieferung der Komponenten am Eingang und der Empfang der fertigen Maschinen am Ausgang erfolgt. Derzeit wird an einem neuen Ausstellungsraum (250 m2) gebaut, in dem in Kürze Präsentationen, Meetings und Kundendemos organisiert werden. 

Weitere Informationen zu dem Unternehmen bietet der "GM Tech Talk", ein neuer YouTube-Kanal, der technische Aspekte der Veredelungs- und Verarbeitungs-Maschinen von GM anschaulich demonstriert. Der Kanal baut auf die langjährige Erfahrung von Uffe Nielsen, CEO von Grafisk Maskinfabrik A/S und seinem Technikteam auf. Dort werden nicht nur Maschinen vorgestellt, sondern auch allgemeine technische Fragen im Zusammenhang mit der Veredelung von Etiketten und flexiblen Verpackungen erörtert. Wir werden zukünftig in unserem Newsletter vereinzelt Themen aufnehmen und das Video für unsere Kunden und Newsletter Abonnenten bereitstellen. 



New Factory GM

Die Nilpeter GmbH und Konica Minolta vereinbaren Partnerschaft
Es ist uns immer wichtig, unseren Kunden und Partnern eine qualifizierte Beratung und das richtige Produkt für deren Anforderungen zu bieten. Wir freuen uns, Ihnen die Zusammenarbeit mit unserem künftigen Partner, Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH, ankündigen zu dürfen. Mit der Erweiterung unseres Produktportfolios können wir nun unseren Kunden mit der AccurioLabel 230 ein hochwertiges Produkt als Einstieg in den zunehmend wachsenden Digitalmarkt anbieten. 
nilpeter-expand
nilpeter-collapsed
Image collection:

Das tonerbasierte Etikettendrucksystem wurde in Europa zusammen mit dem dänischen Unternehmen Grafisk Maskinfabrik (GM) entwickelt und hergestellt. Die Maschine basiert auf der AccurioPress-Technologie von Konica Minolta und wurde für kleine und mittlere Auflagen entwickelt. Das System eignet sich ideal für Etikettendrucker, die in den Digitaldruckmarkt einsteigen oder als Ergänzung zu bestehenden Digitaldrucksystemen. Europaweit ist die AccurioLabel Serie von Konica Minolta gefragt und wurde bereits mehr als 500 mal verkauft.

Die Nilpeter GmbH und Konica Minolta haben bereits im vergangenen Jahr erfolgreich im Service für die GM (Grafisk Maskinfabrik, ein Partner der Nilpeter GmbH) Weiterverarbeitungssysteme an der Konica Minolta Produktionslinie zusammengearbeitet. Mit dem 1. September 2020 ist nun eine umfassende Partnerschaft im Vertrieb und Service der beiden Unternehmen für die Länder Deutschland und Österreich beschlossen, um steigenden Kundenanforderungen noch besser zu entsprechen.

"Die Partnerschaft mit der Nilpeter GmbH ermöglicht uns einen nachhaltigen und strategischen Schritt in den Etikettenmarkt. Mit dem Unternehmen haben wir einen starken Partner, der bekannt und kontinuierlich am Markt vertreten ist. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.", so Oliver Becker, Head of Professional Printing bei Konica Minolta Deutschland.

Damit beschreiten wir den vor einiger Zeit eingeschlagenen Weg - der Stärkung unserer lokalen Service-, Produkt- und Vertriebskompetenz durch eigene Mitarbeiter, Partner und marktgerechte Produkte - konsequent weiter. Diese Entwicklung werden wir durch eine Vielzahl von organisatorischen und operativen Maßnahmen nachhaltig weiterführen, auch und vor allem in Zeiten von Corona, um unsere Kunden regional zu unterstützen.


Bild: Thorsten Saathoff, Geschäftsführer der Nilpeter GmbH (links) und Oliver Becker, Head of Professional Printing bei Konica Minolta Deutschland (rechts)

NILPETER GmbH

Rodenbecker Strasse 25

32427 Minden

Deutschland

Tel. +49 571 / 38 83 38 0

Fax +49 571 / 38 83 38 20

Email: e-mail@nilpeter.de

Nilpeter_website_2017_LinkedIn
Nilpeter_website_2017_Twitter
Nilpeter_website_2017_YouTube
Nilpeter_website_2017_Instagram
Nilpeter_website_2017_RSS

Copyright © 2017 Nilpeter A/S All right reserved